s                        
 
  W E T T E R  
   
   
  A K T U E L L E  W E T T E R P R O G N O S E    
     
Home    
Über uns   << Home << Wetter >> Prognosen << >> Wettersymbole    
Berichte    
Galerie    
Presse    
Dichtung   Wochenprognose für den Flach- und Tennengau       Sa, 18.09.21  
Links    
Kontakt   Der Spätsommer hat die beiden letzten Tage mit einem Tiefdurchzug eine kleine Delle bekommen. Aber ist das   
Hintersee   „Spät“ eigentlich berechtigt? Der Jahreszeit nach schon, allerdings erlebten wir heuer die mit 2016 ex aequo   
    wärmste erste Septemberhälfte unserer Messreihe bei Mitteltemperaturen auf Juliniveau. Das lag und liegt jetzt   
WETTER   weniger an den Tageshöchstwerten, denn vielmehr an den sehr milden Tiefstwerten, die durchgehend am   
Niederschlag   oberen Bereich des im September möglichen angesiedelt waren und sind.    
Temperatur    
Prognosen   Die letzte Störungszone ist nach Osteuropa abgezogen und in ihrem Rücken kann sich ein selbiger von     
Warnungen   Skandinavien her bis Oberitalien ausbreiten. Hoch Jenny sorgt damit für ein freundliches Wochenende, ehe von   
Gewitter   Sonntag auf Montag die Front eines von der Biscaya nach Norditalien ziehenden Tiefs von SW her bei uns   
Winter   aufkreuzt. Es ist das abgetropfte Produkt des Ostatlantiktroges, an dessen Vorderseite der Alpenraum weiterhin   
Buch   in der Zufuhr warmer Luftmassen liegt. Am Wochenanfang verlagert sich das Höhentief weiter ostwärts auf den   
Rekorde   Balkan und sucht wohl Anschluss an den Trog über Osteuropa. Es verliert aber bald seinen Einfluss auf unser   
  Wetter und ein zweites Ablegertief über der Biscaya schlägt einen deutlich südlicheren Weg in den zentralen   
    Mittelmeerraum ein, sodass es um die Wochenmitte zu einem Brückenschlag des skandinavischen Hochs zu   
    dem über SW-Europa kommt. Derweil verstärkt sich das steuernde Tief bei Island, womit die warme     
    Hochdrucklage bei uns auch am Beginn der zweiten Wochenhälfte bei uns prolongiert wird. Die Kaltfront des   
    dann wohl schon zum Sturmtief herangewachsenen Wirbels sollte bis zum Ende des Vorhersagezeitraums unser   
    Wetter noch nicht tangieren, weshalb wir an der warmen Vorderseite verblieben.    
     
    Heute, Samstag, herrscht bei einem meist heiterem Himmel bestes Wanderwetter. Dazu bleibt es trocken und   
    wird mit 17 bis 22 Grad auch recht mild.    
     
    Morgen, Sonntag, ist es bis in den Nachmittag hinein wiederum sonnig und mit Höchstwerten von 18 bis 23 Grad   
    warm. Bis zum Abend ziehen dichte Wolkenfelder auf und am Abend setzt von Südwesten her Regen ein.   
    Stellenweise kann es auch mal stärker regnen, vereinzelte Blitze und Donner sind nicht ganz ausgeschlossen.  
     
    Der Montag zeigt sich in der ersten Tageshälfte stark bewölkt und der Regen aus der Nacht geht am Vormittag in   
    langsam abklingende Schauer über. Am Nachmittag überwiegen bereits die trockenen Phasen, einzelne   
    Regenschauer sind aber noch möglich. Im Vergleich zu den Vortagen ist es mit 13 bis 18 Grad kühl.    
     
    Am Dienstag halten sich zu Beginn stellenweise Frühnebelfelder, die sich aber bald auflösen. Tagsüber scheint   
    bei einem heiter bis wolkigen Himmel meist die Sonne bei milden 16 bis 21 Grad.    
     
    Von Mittwoch bis Freitag aus heutiger Sicht freundliches Wetter mit zahlreichen Sonnenstunden, die nur von   
    harmlosen Wolken begleitet werden. Die Temperaturen steigen wieder. Am Mittwoch noch 18 bis 23 Grad, am   
    Donnerstag und Freitag womöglich leicht föhnig und Werte zwischen 20 und 25 Grad.    
    Der Dienstag und der Mittwoch bringen sonniges und leicht föhniges Wetter bei einem meist heiterem Himmel.   
    Dazu wird es für Mitte September schon ordentlich warm mit Temperaturen zwischen 23 und 28 Grad.    
     
     
   
   
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
     
     
     
    Weitere externe Vorhersagen                
     
    >> ZAMG Wetter Salzburg >> ORF Wetter Salzburg >> wetter.tv Wetter Salzburg    
    >> Lawinenwarndienst Salzburg >> Pegelstände Salzburg >> Blitzortung    
     
     
     
  Copyright © by Franz Kloiber, Wetterstation Hintersee | 5324 Hintersee, Salzburg | www.wetter-hintersee.at, office@wetter-hintersee.at